Coronaverordnung

Für Veranstaltungen der Volkshochschule gilt weiterhin die 2G+-Regelung der Alarmstufe II.
Das heißt, die Teilnahme an vhs-Veranstaltungen im offenen Programm ist demnach grundsätzlich nur geimpften und genesenen Personen erlaubt, die zusätzlich einen negativen Test vorlegen müssen. Ausgenommen von der Testpflicht sind:
             Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben
             Personen, deren vollständige Impfung oder Genesung nicht länger als 3 Monate zurückliegt
             Personen, für die keine Empfehlung für eine Auffrischungsimpfung der STIKO vorliegt, d.h.    Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel und Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.
 
Personen ab 18 Jahren müssen in Innenräumen eine Maske mit FFP2-Standard oder vergleichbar tragen, eine medizinische/OP-Maske ist nicht mehr ausreichend.