Töpfern ohne Scheibe


Eine der ältesten handwerklichen Tätigkeiten der Menschheit begeistert auch heute noch. Mühelos und mit wenigen Handgriffen entsteht aus einem Tonklumpen ein wertvolles und zeitloses Objekt. Im Frühjahr können wir beispielsweise etwas für den Garten gestalten und im Herbst ein Lichterhäuschen formen. Ihrer Phantasie sind jedoch keine Grenzen gesetzt. Wenn das Objekt getrocknet ist - was ungefähr vierzehn Tage dauert - kommt es in den Ofen und wird mit  950°C gebrannt.
Beim zweiten Treffen malen wir das von Ihnen gefertigte Kunstwerk in den Farben Ihrere Wahl an. Danach kommt es noch einmal in den dann rund 1100°C heißen Ofen. Bei diesem Brennvorgang verdichtet sich das Material und "keramisiert". So wird der Ton frosthart und wasserdicht. 

Die Materialkosten von 12 Euro werden im Kurs abgerechnet.
Bitte bringen Sie eine Schürze und ein Küchenmesser mit.

Die Materialkosten: 12 Euro werden von der Dozentin im Kurs eingesammelt.
Bitte eine Schürze und ein Küchenmesser mitbringen.

2 Abende, 04.03.2020, 18.03.2020
Mittwoch, zweiwöchentlich, 19:00 - 20:30 Uhr
2 Termin(e)
Hannelore Hauser
2.028
vhs-Zentrum, Fehlabrücke 6, 72393 Burladingen, Bauhofsaal
Kurspreis vhs: 21,00 €

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Hannelore Hauser

Mi 07.10.20
19:00 - 20:30 Uhr
Burladingen